04.07. - 04.09.2020

Refik Anadol - Digital Dreams

Maler malen mit Pinseln – Refik Anadol mit Daten. Farben werden Pixel. Die Leinwand zur LED-Wand. Während unsere Sinne uns in der realen Welt verorten, wird diese längst in Billiarden von Daten und Datenströmen erfasst, in einer faszinierenden Parallelwelt analysiert und gespiegelt. Der international gefragte Medienkünstler taucht ein in die geheimen Reiche von Rechnern und Prozessoren. Er ergründet die gewaltigen Geschöpfe künstlicher Intelligenz hinter den physischen Oberflächen und überführt sie in hochästhetische Datenskulpturen voller überraschender Effekte und fließender Energien. Refik Anadols Digital Dreams im Kurhaus Baden-Baden präsentiert die Möglichkeiten der Medienkunst auf technisch höchstem Niveau mit Hilfe modernster High-End-Projektoren und LED-Wände. Drei seiner Datenskulpturen verwandeln die historisch reizvolle Architektur des Kurhauses in einen durchprogrammierten Parcours strömender Pixel. So entsteht ein immersives Kunsterlebnis, das den Besucher in seinen Bann zieht.

Der Rundgang von Digital Dreams startet im Konferenzsaal und geht über den Runden Saal in den Bénazetsaal. Die Natur als Ganzes, die die Lücken in unserer beschränkten Wahrnehmung des Kosmos füllt – das ist die Grundlage von Nature Dreams im Konferenzsaal. Mit Hilfe künstlicher Intelligenz wurde ein Algorithmus entwickelt, der aus über 46 Millionen Bildern ein fließendes Kunstwerk virtueller Welten auf einer quadratischen LED-Wand entstehen lässt. Im Runden Saal warten auf die Besucher eine 4x4 Meter große LED-Wand sowie vier weitere LED-Wände, die Melting Memories perfekt in die architektonischen Gegebenheiten des Raums einpassen. Erinnerungen werden sichtbare Kunst, sie werden materiell. Melting Memories bietet neue Einblicke in die Darstellungsmöglichkeiten, die sich aus der Schnittmenge von modernster Technologie und zeitgenössischer Kunst ergeben. Zum Abschluss des Rundgangs wird im Bénazetsaal Bosphorus gezeigt. Die zweiteilige Arbeit wird über die gesamte Fläche des Bühnenportals sowie auf über 200 Quadratmeter Bodenfläche projiziert. Bosphorus lässt die Besucher eintauchen in die Meeresflächenaktivität des Marmarameeres am Bosporus.

Refik Anadol, 1985 geboren in Istanbul, ist einer der international gefragtesten Medienkünstler. Er lebt und arbeitet heute in Los Angeles. Mit seinen Datenskulpturen erschafft er raumgreifende digitale Installationen. Durch den Einsatz künstlicher Intelligenz erforscht Anadol den Raum zwischen digitalen und physischen Gebilden und schafft so eine hybride Beziehung zwischen Architektur und Medienkunst. Bekannt geworden ist er vor allem durch seine großdimensionierten Medienarbeiten für weltweit renommierte Kunst- und Kulturinstitutionen wie an der Außenarchitektur der Walt Disney Concert Hall in Los Angeles und das Artechouse in New York. Refik Anadol lehrt heute an der UCLA am Lehrstuhl für Design Media Arts. Er hat zahlreiche renommierte Auszeichnungen erhalten, seine Arbeiten werden weltweit gezeigt.

Hinweise

Refik Anadol – Digital Dreams ist ein Rundgang durch das Kurhaus Baden-Baden. Unser Hygieneschutzkonzept gemäß den Corona-Schutzbestimmungen sieht vor, dass Besucher

• beim Besuch stets eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen müssen
• den Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Besuchern einhalten
• den Anweisungen des Aufsichtspersonals Folge zu leisten haben.

Das Besuchen der Veranstaltung mit Krankheitssymptomen ist nicht gestattet. Weitere Informationen zum Hygieneschutzkonzept erfahren Sie vor Ort.

Einlass und Tickets

Beim Erwerb der Eintrittskarte müssen Sie einen Zeitpunkt mit Ihrer gewünschten Startzeit auswählen sowie Ihren Namen und den der Begleitpersonen angeben. Für den Rundgang sind rund 60 Minuten einzuplanen. Der Einlass erfolgt im 20 Minuten-Takt. Bitte erscheinen Sie unbedingt pünktlich im Kurhaus, da der Rundgang genau getaktet ist. Die Ausstellung ist geöffnet von 10 bis 19 Uhr. Letzter Einlass ist um 18 Uhr. Donnerstags ist die Ausstellung geschlossen. Vielen Dank! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ticketpreise

Erwachsene: 12 €
Kinder (6 bis 12 Jahre): 7 €
Schüler/Studenten/Rentner: 9 €
Schwerbehinderte: 6 €
Familienticket (2 Erw., 2 Kinder): 28 €
Schülergruppen sowie sonstige Gruppen auf Anfrage.

Tickets gibt es online über den Webshop der Baden-Baden Events GmbH und unter www.eventim.de. Vor Ort in Baden-Baden können Eintrittskarten bei der Tourist-Information in den Kurhaus-Kolonnaden (Kaiserallee 1), Tel. 07221 275200, erworben werden, beim Ticket-Service Baden-Baden in der Bäderstraße 2, Tel. 07221 932700, sowie bundesweit an allen Eventim-Vorverkaufsstellen.

Download

Hier können Sie sich den Veranstaltungsflyer ansehen und herunterladen:
Flyer Refik Anadol - Digital Dreams

Fotos: Refik Anadol Studio


Weitere Informationen

  • Kurhaus Baden-Baden
  • 04.07. - 04.09.2020
    • 10.00-19.00 Uhr
    • letzter Einlass um 18.00 Uhr
    • Eintritt: € 12,00 für Erwachsene
    • Ermässigt: siehe Text

Zurück