BKV unterstützt die Nutzung des ÖPVN der MitarbeiterInnen

Die BKV beteiligt sich künftig an den Kosten der Fahrkarten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beim öffentlichen Nahverkehr. Ab Januar 2019 bekommen alle fest Angestellten einen Zuschuss von 25 € pro Monat für ihre Jahreskarte. Dies heißt, dass ein nicht geringer Teil der Kosten der Fahrkarte von der BKV übernommen wird.

Als öffentliches Unternehmen des Landes möchte die BKV vorbildhaft den Umstieg auf umweltschonende Verkehrsmittel fördern und umweltbewusstes Verhalten der Beschäftigten unterstützen. Das Kurhaus und das Verwaltungsgebäude der BKV sind dank der zentralen Lage bestens mit dem öffentlichen Nahverkehr zu erreichen. Die Buslinien stadtein- und auswärts fahren in regelmäßigem Turnus.

Pressemeldung zum Download:

Zurück